Am 15.11.2007 fand in Potsdam im Alten Rathaus der Jugendgeschichtstag statt, bei dem sich erstmals Berliner und Brandenburger Zeitenspringer- Projekte zusammen präsentierten.

Unser Konzept war es, die drei Säulen des Schmiedemuseums auf diesem kleinen Raum nachzubilden: Schmied- Arbeit- Alltag.

Da es zur damaligen Zeit im Handwerk keine strikte Trennung zwischen Arbeit und Freizeit gab, haben wir versucht dies durch ein schwarzes Tuch, welches sich vom “Alltags-”tisch zu den Hufbeschlagwerkzeugen schlingt und so eine Verschmelzung der beiden Lebensbereiche symbolisieren soll, darzustellen.

Aktuelles
Startseite
Museen
Aktuelles
Kontakt
Gästebuch
Presse