Diese Aufnahmen entstanden während des Russlandfeldzuges. Genaue Angaben über das Entstehungsdatum sind leider kaum möglich.

Höchstwahrscheinlich sind sie jedoch 1942 entstanden, da auf zwei der Bilder die Schulterstücke von Gerhard Rindfleisch zu erkennen sind: Er wurde am 01.12.1941 zum Unteroffizier befördert. Zudem lassen die Gesichter nicht darauf schließen, das anstrengende Rückzugskämpfe zu erwarten sind, wie es ein Jahr später an der Ostfront der Fall war.

Auf dem zweiten Bild in der oberen Reihe sind rechts Menschen ohne Schulterstücke zu erkennen. Dies sind sogenannte “Hiwis” (Hilfswillige), welche zumeist aus ehemaligen Rotarmisten von der Wehrmacht rekrutiert wurden.